Macerie

Macerie (Trümmer) ist ein Film über Angst, Unsicherheit und Sehnsucht. Eine Frau redet mit einer vertrauten Person über ihre Angst vor Wasser. Diese Ängste verursachen in der Regel noch weitere Phobien und wirbeln ihre Gedanken durcheinander. Von der Angst vor dem Ertrinken bis zu alltäglichen Unsicherheiten: Die innere Welt der Hauptfigur ist ein Chaos. Ihr äußeres Chaos wird durch eine endlose Straßenbaustelle dargestellt, während ihr inneres Chaos Zweifel und Wünsche hinsichtlich Liebe, Familie, Mutterschaft, Reisen und Tod offenbart.

Details

Regie: Mauro Paglialonga
Produzenten: Giulio Baraldi & Mauro Paglialonga

Genre: Kurzfilm
Länge: 13’
Germany 2018